Elektrotechnik nachhaltig planen

Die gesamtheitliche und nachhaltige Betrachtung von Energieflüssen in einem Gebäude steht bei e + c unter dem großen Schwerpunkt der Vermeidung unnötigen Verbrauchs. Zum großen Thema der Energieeffizienz gehört die Minimierung des Nutzenergiebedarfs, die Verbesserung der Anlagenwirkungsgrade, Energierückgewinnung, Umwelt-Energie-Nutzung und Substitution von Energieträgern.

Energieeffiziente Systeme

Im Neubau gibt es eine Vielzahl an intelligenten Systemen, die darauf ausgerichtet sind, permanent Kosten zu sparen und die Arbeitsabläufe angenehmer zu gestalten. Hier können bei frühzeitiger Planung optimale Ergebnisse mit nachhaltiger Wirkung erzielt werden.

Bei einem Umbau ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für moderne Lösungen der Elektrotechnik, die ein großes Sparpotenzial hinsichtlich Kosten und Energieressourcen darstellen. Der Einsatz Erneuerbarer Energien wie Photovoltaikanlagen können mithelfen, Betriebskosten zu sparen. Sie stehen darüber hinaus auch für eine klare Corporate Social Responsibility Ihres Unternehmens. Einen besondern Augenmerk legen wir auch auf den Einbau von Sicherheitssystemen wie Brandmeldeanlagen, Videoüberwachungen, etc.

Aber auch ohne bautechnische Maßnahmen lassen sich in bestehenden Gebäuden unglaubliche Sparpotenziale lokalisieren. Alleine der Einbau moderner Steuerungssysteme, die eine bedarfsgerechte Versorgung der Beleuchtung, Heizung oder Lüftung garantieren, amortisiert sich in kurzer Zeit.

 

Elektrotechnik bei e+c umfasst:

  • Energieerzeugungs- und Verteilungssysteme
  • Mittelspannungsanlagen
  • Niederspannungsanlagen
  • Elektrische Installationstechnik
  • Sicherungs- und Meldetechnik
  • Life-Safety-Systeme
  • Nachrichten-, Informations- und Kommunikationssysteme
  • Medien- und Präsentations- und Konferenztechnik
  • Audiovisuelle, Bühnen und Veranstaltungstechnik
  • Sicherheitstechnik, Brandmeldeanlagen
  • EDV-Netzwerktechnik, Lichtwellenleitertechnik
  • Alternative und regenerative Energieversorgungssysteme (Hydro, PV, Wind)
  • Netzersatz- und USV-Anlagen
  • Photovoltaikanlagen